Geschichte

Treffen mit Zeitzeugen

Deutsche Minderheit in den 90er Jahren. Wir handelten lokal – dachten global

30 Jahre nach den großen sozioökonomischen Veränderungen wurden die ersten Strukturen der deutschen Minderheit gegründet. Aufgrund des Jubiläums beschloss das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit, zu den Gründern zurückzukehren und die nach den Herausforderungen und Erwartungen zu fragen, die sie auf dem Weg begegneten, während sie die Strukturen der deutschen Minderheit schufen. Die Zeitzeugen wie Friedrich Schikora, Henryk Kroll und Christiane...

„Po koliei o kolei. Mit dem Zug durch die Heimat“

„Po koliei o kolei. Mit dem Zug durch die Heimat“ das ist der Titel des nächsten Treffen mit den Zeitzeugen, das am 9. Oktober 2020 um 18.00 Uhr im Saal des Freiwilligen Feuerwehr in Colonnowska, ul. Leśna 6B, 47-110 Colonnowska. Die Zeugen wie Hubert Grobarek Herbert Wacławczyk Gerard Mańczyk Ernest Ziaja werden den Teilnehmern über die Eisenbahn und der lokalen...

Qultur – Freizeit in der frühen polnischen Volksrepublik in Ermland und Masuren

Wir laden Sie herzlich zu den nächsten Treffen mit den Zeitzeugen ein. Dieses Mal werden wir Aussagen von Zeugen aus Ermland und Masuren hören. Das zweite Treffen in diesem Jahr findet am 16. September 2020 (Mittwoch) in Osterode um 18:00 Uhr statt in Centrum Użyteczności Publicznej ul. Jana III Sobieskiego 9 (Raum 112).     Das Thema: Qultur – Freizeit...

Wir laden Sie ein, am Wettbewerb teilzunehmen

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit zusammen mit dem Goethe-Institut aus Krakau kündigt im Rahmen des Projekts Archiv der erzählten einen Wettbewerb an. Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit kündigt zusammen mit dem Goethe-Institut aus Krakau einen Wettbewerb für Geschichtslehrer für Deutschlehrer und Lehrer die Deutsch als Minderheiten Sprache in der Schule haben an. Anhand der archivierten Aussagen die vom Projekt Archiv...

Auf der Bank. Das kulturelle Leben in der Nachkriegszeit.

Dies war der Titel des ersten Treffens mit Zeitzeugen in der Herbstausgabe. Da es sich bei dem Treffen um ein kulturelles Thema handelte, wurde es in Zusammenarbeit mit der Galerie für zeitgenössische Kunst organisiert. Drei herausragende Gäste wurden zur Bank eingeladen, die über die Organisation des kulturellen Lebens "auf der Bank", aber auch über die Art und Weise der Gestaltung...

Das letzte Treffen mit Zeitzeugen im Jahr 2019

Das letzte Treffen mit Zeitzeugen im Jahr 2019 fand im Kulturzentrum in Ozimek statt. Dieses Treffen war dem Malapane Werk gewidmet. Einst der größte Arbeitsgeber in dieser Region das fast 7.000 Personen Beschäftigt hat. Das Thema, das auf großes Interesse stieß, lautete wie folgt: „Huta Małapanew. Im Kampf ums Überleben. Von einer Stabilisation zu großen Verwandlung“. Dieses Treffen wurde in...

Die Anfänge der Organisationen der deutschen Minderheit in Oberschlesien.

Treffen mit Zeitzeugen Die Anfänge der Organisationen der deutschen Minderheit in Oberschlesien.   Mai 2019, 17.00 Uhr   Joseph von Eichendorff Zentralbibliothek, Szpitalna 7a, 45-010 Opole  

Treffen mit Zeitzeugen, „1945 – der Weg ins Ungewisse“

Das Abendtreffen „1945 – der Weg ins Ungewisse” fand im Rahmen des 21. Schlesienseminars am 26. Oktober 2016 auf dem Schloss in Groß Stein statt. Während des Treffens haben sie über die schwierigen Erfahrungen erzählt, welche viele Einwohner Oberschlesiens im Jahr 1945 erleiden mussten. Für Deutsche und Polen bedeutete das Kriegsende nicht das Ende von Leiden, Gewalt, Unterdrückung, Angst und...

Ich gebe weiter mein Gepäck an Erfahrungen

Sie haben gelernt, wie man mit Senioren spricht, die oftmals mit sich schwierige Erfahrungen aus der Vergangenheit tragen. Danach haben sie die Ergebnisse ihrer Arbeit vorgestellt. An dem Projekt „Archiv der erzählten Geschichte” nahmen Jugendliche aus Czissek teil. Das generationsübergreifende Treffen „Ich gebe weiter mein Gepäck an Erfahrungen” wurde am 5. Juni 2018 im Gemeindekulturzentrum in Czissek organisiert. Junge Teilnehmer...

„Die Kraft des Dialogs – die deutsche Minderheit in den 80er und 90er Jahren in Oberschlesien“

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit hat gemeinsam mit Partnern ein Treffen unter dem Titel „Die Kraft des Dialogs – die deutsche Minderheit in den 80er und 90er Jahren in Oberschlesien/ Gespräche mit Zeitzeugen“ organisiert. Der Zeitraum, an den wir zurück gedacht haben, scheint für einige Personen keine alte Vergangenheit zu sein. Für junge Leser dagegen sind es uralte Geschichten. In...