Das Newsarchiv


Debatte - „Frauen In der Politik”

Gemeinsam mit der Friedrich-Ebert Stiftung in Polen laden wir zur Debatte „Frauen In der Politik”.

„Nur noch Wenige können sich erinnern” – Erinnerungen von Einwohnern Oppelns

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit lädt zusammen mit seinen Partnern am 05.10.2017 zum Treffen mit Zeitzeugen in Oppeln ein.

Workshop für Absolventen des Projektes "Archiv der erzählten Geschichte"

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit lädt zusammen mit seinen Partnern zu einem 2-tägigen Workshop für Absolventen des "Archivs der erzählten Geschichte".

Jugendliche des Archivs der erzählten Geschichte in Berlin

Teilnehmer der diesjährigen Edition des Archivs der erzählten Geschichte nahmen in den Tagen vom 7. bis 8. September 2017 an einer Studienreise nach Berlin teil.

II Etappe des Projektes

Teilnehmer des Projektes stellen die Aufnahmen der Gespräche mit Zeitzeugen zusammen. Während der Zusammenstellung umfasst der theoretische Teil eine kurze Einführung in das Wissen über den Radio-Journalismus wie auch jegliche Aspekte der Arbeit eines Radiojournalisten, seiner Rolle in der Redaktion, wie auch Wissen über Geräte mit denen er tagtäglich arbeitet. Die Teilnehmer lernen Programme, die bei der Realisierung von Radiosendungen (Audacity) behilflich sind, kennen. Sie wählen die wichtigsten Aspekte aus der Geschichte Oppeln und stellen Interviews zusammen, die zum Schluss zum meritorischen Betreuer des Projektes gelangen.

Sie haben Zeit für Erinnerungen gefunden …

Teilnehmer des Projektes „800-jähriges Jubiläum der Stadt Oppeln”. Jugendliche entdecken die Geschichte ihrer Stadt” während der Aufnahme von Interviews mit Zeitzeugen.

Großes Interesse an dem Projekt "800-jähriges Jubiläum der Stadt Oppeln. Jugendliche lernen die Geschichte ihrer Stadt kennen"

Wir sind stolz darauf, dass das Projekt „800-jähriges Jubiläum der Stadt Oppeln. Jugendliche lernen die Geschichte ihrer Stadt kennen.” sich eines großen Interesses unter den Oppelner Schulen erfreut. Aus den zugeschickten Anmeldungen (45) können sich nur 20 Teilnehmer qualifizieren. Ziel des Projektes ist die Bereicherung der kulturellen und geschichtlichen Bildung von Schülern an den Oppelner Schulen. Dies erfolgt anhand der Durchführung durch Schüler von Interviews mit Zeitzeugen – Einwohnern Oppelns zum Thema Geschichte der Stadt, deren Erbschaft und Errungenschaften, wie auch aktives Engagement von Jugendlichen bei der Werbung für die Stadt.

„Lernen um zu arbeiten, arbeiten um zu leben”

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit lädt zusammen mit seinen Partnern zum Treffen mit Zeitzeugen am 15. September 2017

Auch wir dürfen unsere eigene Tetralogie erleben.

Wir ermutigen die Geschichte Oberschlesiens durch authentische Berichte ihrer Einwohner, die in 4 Bänden des Archivs der erzählten Geschcihte publiziert sind, zu erforschen

Sie haben Zeit für Erinnerungen gefunden ...

Teilnehmer des Projektes Archiv der erzählten Geschichte während den Aufnahmen von Interviews mit Geschichtszeugen

„Gedenkstunde für die Opfer von Flucht und Vertreibung“

Unsere Alumni-Journalisten des Projekts Archiv der Erzählten Geschichte haben an der Gedenkstunde für die Opfer von Flucht und Vertreibung teilgenommen.

Der Workshop mit der Exkursion „Auf den Spuren der Reformation in Schlesien“

Wir laden Euch ganz herzlich (SchülerInnen des Gymnasiums und der Oberstufe) zum Workshop (samt Ausflug).

Hasssprache als Alltagssprache in Europa? – Diskussionstreffen in Oppeln

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit und die Friedrich-Ebert-Stiftung in Polen laden zum Diskussionstreffen

Junge Menschen wollen beim Archiv - Projekt mitmachen

9. Edition – Archiv der erzählten Geschichte

Teilnehmer der 9. Edition des „Archivs der erzählten Geschichte“ auf die Suche nach Zeitzeugen

Teilnehmer der 9. Edition des Projektes „Archiv der erzählten Geschichte – www.e-historie.pl“ haben die geschichtlich-journalistische Schulung beendet. 

Großes Interesse am Projekt „800 Jahre der Stadt Oppeln. Jugendliche entdecken die Geschichte ihrer Stadt“.

Von den 45 eingesandten Anmeldungen können wir aber nur 20 Jugendliche ins Projekt aufnehmen.

9. Edition – Archiv der erzählten Geschichte

Wir laden ganz herzlich alle Jugendlichen zur Teilnahme am historisch-journalistischen Projekt ein.

Erzählte Geschichte. Wie werden biografische Interviews als Audio-Dateien aufgenommen?

Anleitung für Interviewer.

Erzählte Geschichte. Wie werden biografische Interviews als Audio-Dateien aufgenommen?

Anleitung für Interviewer.

Schulzeit und Arbeit

Neue Publikation unter dem Titel „Schulzeit und Arbeit" herausgegeben im Rahmen des „Archivs der erzählten Geschichte“.

„800 Jahre der Stadt Oppeln. Jugendliche entdecken die Geschichte ihrer Stadt.“

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit und die Stadtverwaltung Oppeln laden zur Teilnahme am Projekt „800 Jahre der Stadt Oppeln. Jugendliche entdecken die Geschichte ihrer Stadt“ ein.

In ein paar Tagen werden die „Brücken des Dialogs 2016” verliehen

Am 8. Dezember 2016 findet am St. Annaberg die feierliche Preisverleihung der „Brücken des Dialogs“ statt. Wir laden zur Teilnahme an diesem für die Region so besonderem Abend ein.

Workshops „Aktivierende Methoden im Unterricht der regionalen Geschichte "

Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit lädt zusammen mit Partnern zum Workshop

Schulung „Nobelpreisträger aus Schlesien”

Workshops für Lehrer und zukünftige Pädagogen aus den Woiwodschaften Schlesien und Oppeln bez. Durchführung vom kreativen pädagogischen Unterricht mit Kindern und Jugendlichen zum Thema: schlesische Nobelpreisträger.

Das beschriebene Schlesien

Wir laden sehr herzlich ein!

1945 – ein Weg ins Unbekannte

Treffen mit Zeitzeugen im Rahmen des 21. Schlesienseminars unter dem Titel „1945 – ein Weg ins Unbekannte“

Teilnehmer des "Archivs der erzählten Geschichte" in Berlin

Die Teilnehmer des Projekts „Archiv der erzählten Geschichte 2016“ haben die deutsche Hauptstadt besichtigt.

Treffen mit Schülern in Pawlowitz im Rahmen des Projektes „Archiv der erzählten Geschichte“

  Am 6. Oktober 2016 fand im Gymnasium in Pawlowitz ein Treffen statt, welches das Projekt „Archiv der erzählten Geschichte“ fördert. 

Debatte „Auf welche Art und Weise engagiert sich die Jugend ehrenamtlich?“

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit veranstaltet am 11. Oktober 2016 in Oppeln  gemeinsam mit der Konrad Adenauer Stiftung Dom eine Paneldiskussion zum Thema: „Auf welche Art und Weise engagiert sich die Jugend ehrenamtlich?“

1945 – ein Weg ins Unbekannte

Treffen mit Zeitzeugen im Rahmen des 21. Schlesienseminars unter dem Titel „1945 – ein Weg ins Unbekannte“

Bildung und Arbeit“ – der IV Band schon im Dezember erhältlch.

Bildung und Arbeit“ ist bereits der vierte Band der Publikationsreihe „Archiv der erzählten Geschichte“

Lerne Deutschland kennen-Eine Woche mit der deutschen Sprache für Grundschulen und Gymnasien!

Schon bald bieten wir Lehrern eine Fortbildung zur Unterrichtskonzeption Lichtensteiner Modell an

Unbekannte Fotos – Aktion des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit

Unbekannte Fotos – Aktion des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit

Spaziergang auf den Spuren Oppelns

Die SKGD im Oppelner Schlesien veranstaltet gemeinsam mit der Gazeta Wyborcza am 3. September einen Spaziergang mit der Geschichte im Hintergrund.

Zweite Ausschreibungsrunde für das Hospitationsprogramm 2016

Das Programm leistet einen Beitrag zur individuellen Qualifizierung von Mitarbeitern und ehrenamtlich Engagierten der Institutionen deutscher Minderheiten (DMi) sowie zur länderübergreifenden Vernetzung.

Ein Zeitzeuge erinnert sich

Krieg… der Krieg war schrecklich… Ich möchte so etwas nie wieder erleben…

Wir hören Erinnerungen an die oberschlesischen Sitten und Bräuche…

Das Audiobook ist im HDPZ-Büro in Gleiwitz und in Oppeln erhältlich.

Im Projekt „Archiv der erzählten Geschichte“ passiert einiges!

Unter der Betreuung von Professionalsten schneiden die Projektteilnehmer ihre Interviews mit Zeitzeugen zusammen.

Hast du Lust auf eine Karriere in den Medien?

Die Produktionsgesellschaft Pro Futura lädt ein! Schon bald wird das seit über 20 Jahren ausgestrahlte Fernsehmagazin „Schlesien Journal“ einem Lifting unterzogen.  

Lehrer aus der Woiwodschaften Oppeln auf einem geschichtlichen Workshop

Am 15. Juni nahmen die Lehrer aus der Woiwodschaft Oppeln an einem Workshop , der dem 3. Band des Buches, das in Rahmen des Projekts Archiv der Erzählten Geschichte herausgegeben wurde, teil

Erster Workshop für Lehrer liegt schon hinter uns

Am 14. Juni 2016 fand im Gleiwitz der erste Workshop z.Th.  „Oberschlesien nach dem Krieg. Erinnerungen an die Ereignise der Jahre 1945-1950”  für die Lehrer statt.

Der Großvater aus der Wehrmacht. Zeitzeugen erinnern sich

Zapraszamy do zapoznania się z zakładką „Dziadek z Wehrmachtu. Doświadczenie zapisane w pamięci” dostępnej na stornie www.e-hisotrie.pl

20. Juni - Gedenktag in Berlin

Es ist ein historisches Ereignis in der Geschichte Deutschlands sowie Osteuropas. Wieder einmal wird am 20. Juni ein bundesweiter Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung begangen.

Viele Geschichten – ein Archiv.

Am 6. Juni (Montag) fand im Sitz des Museums in Oppeln eine Wissenschaftskonferenz unter dem Titel „Internierungsstellen in Schlesien in Geschichte, Gedächtnis und Bildung seit dem 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart“ statt.

NTO: „ In Tarnau möchte man die Vergangenheit in Erinnerung behalten”

Schüler aus dem Gymnasium in Przywor und Tarnau nahmen gestern in Kossorowitz an einem Diskussionstreffen zum Thema „20 Gesichter Oberschlesiens“ teil.

Workshop für Lehrer aus den Woiwodschaften Schlesien und Oppeln

Wir laden Lehrer und zukünftige Pedagogen aus den Woiwodschaften Schlesien und Oppeln zum Workshop „Oberschlesien nach dem Krieg.

Diskussionstreffen unter dem Titel „20 Gesichter von Oberschlesien”

  Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit und der Bürgermeister der Gemeinde Tarnau laden zur einem Diskussionstreffen unter dem Titel „20 Gesichter von Oberschlesien. 

Geschichte des Lagers in Albrechtsdorf

Ein besonderes Treffen mit Zeitzeugen, die das Arbeitslager in Albrechtsdorf (Gemeinde Olesno) überlebten.

Deutsche Gedenkstätten in Oppeln vorgestellt

Der Nachmittag des 11. Mai war in der Oppelner Caritasbibliothek den deutschen Gedenkstätten gewidmet.

Geschichte verstehen – Zukunft gestalten. Umsetzungskonzepte der Lehrkräfte

Publikation "Geschichte verstehen - Zukunft gestalten" - Hilfsmaterialien für den Geschichtsunterricht.