Workshop für Absolventen des Projektes "Archiv der erzählten Geschichte"


Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit lädt zusammen mit seinen Partnern zu einem 2-tägigen Workshop für Absolventen des "Archivs der erzählten Geschichte".

Während des Workshops werden Jugendliche aus den Reihen der deutschen Minderheit Fertigkeiten erwerben, welche erforderlich sind um aktiv in ihrer Umgebung zu sein. Sie werden unentbehrliches Wissen und Fertigkeiten erwerben, um künftig aktiv im Rahmen von Projekten zu wirken, die die lokale Geschichte fördern.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinen werden die Gelegenheit haben Verhandlugstechniken kennenzulernen und diese ausnutzen zu können. Diese Techniken wird Frau Magdalena Trus-Urbańska nahär bringen.

Die Schulung findet in den Tagen 23-24 Marz 2018 in Oppeln statt.

Es wird die weitere Zusammenarbeit der Alumni mit dem Koordinator des Projektes besprochen d.h. das Engagement in die Suche nach Zeitzeugen und weitere Zusammenarbeit bei der Kampagne "unbekannte Fotos".

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um Anmeldung der Teilnahme bis zum 21.03.2018 an die Adresse: Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit, Izabela Waloszek, izabela.waloszek@haus.pl, Tel.: 77 402 51 05


« zurück