Bildung, Arbeit und Familie in den Erinnerungen der Einwohner von Laurahütte


Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit und die Katholische Allgemeinbildende Oberschule in Laurahütte laden zu einem Diskussionstreffen ein.

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit und die Katholische Allgemeinbildende Oberschule in Laurahütte laden zu einem Diskussionstreffen unter dem Titel „Bildung, Arbeit und Familie in den Erinnerungen der Einwohner von Laurahütte“ ein, welches am 12. Dezember 2017 um 11.00 Uhr im Kulturzentrum in Laurahütte, Park Tradycji, ul. Elizy Orzeszkowej 12, stattfinden wird.  

In der Kindheit und im Jugendalter war es die Bildung, und in dem Erwachsenenalter die Arbeit, die das Leben prägten. Sie beanspruchen eine geraume Zeit unseres Lebens und geben oftmals den Sinn unserer Existenz. Gerade diese Elemente des Alltags werden Hauptthemen unserer Diskussion mit den Zeitzeugen sein.   

Die Diskussion wird übliche und alltägliche Angelegenheiten betreffen, die uns ermöglichen durch uns bekannte Tätigkeiten (Bildung und Arbeit) die Realien des Lebens in Oberschlesien im Verlauf der letzten Jahre zu verstehen.

Besondere Gäste unseres Treffens werden Zeitzeugen sein.

Wir bitten um Bestätigung Ihrer Teilnahme bis zum 11. Dezember 2017.

Programm

Kontakt:
Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit
Izabela Waloszek
Tel.: 77 40 25 105,
E-mail: iza.waloszek@haus.pl

« zurück