800 Jahre der Stadt Oppeln – fertige Unterrichtsprogramme


Im Rahmen des Projekts „800 Jahre des Stadt Oppeln – Jugendliche entdecken die Geschichte ihrer Stadt“ sind zehn Unterrichtsentwürfe entstanden. Sie stehen Lehrern zur Verfügung.

Die fertigen Unterrichtsprogramme sind auf der Grundlage von Interviews mit Zeitzeugen (Bewohnern von Oppeln), die von Schülern aus Oppeln aufgenommen wurden, entstanden. Während der Interviews sprachen die Zeitzeugen über die Geschichte der Stadt, das Kulturerbe Oppelns sowie seine besonderen Bewohner. 

Das Ziel des Projekts „800 Jahre des Stadt Oppeln – Jugendliche entdecken die Geschichte ihrer Stadt“ ist es Jugendliche für die Geschichte ihrer Region zu interessieren. Dabei können die Jugendlichen Wichtiges zum Thema Regionalgeschichte auf eine neue, interessante Weise lernen – dank der Gespräche mit Zeitzeugen. Das weitere Ziel ist die Förderung des sozialen Engagement der Jugendlichen. 

Die entsandten Unterrichtsmodule werden das Angebot der Regionalbildung in den Grund- und Oberschulen unserer Region verstärken. Dank der Unterrichtsprogramme erfahren die Lehrer, wie die Aufnahmen mit den Zeitzeugen im Bildungsprozess verwendet werden können.

 

Die Lehrer sind herzlich eingeladen die zehn KOSTENLOSEN Unterrichtsentwürfe im Büro des HDPZ in Oppeln oder Gleiwitz abzuholen.

 

Kontakt:
Karolina Syga

Tel. 77 402 51 05

karolina.syga@haus.pl

 

« zurück